Über den Heumarkt

 

Vom 7. bis 10. Juni 2018 veranstalten die ostfriesischen Schausteller einen Heumarkt auf dem Mehrzweckgelände Tannenhausen. Dabei arbeiten die Schausteller sowohl mit der Stadt als auch mit verschiedenen Vereinen zusammen.

An allen 4 Tagen soll es ein abwechslungsreiches Programm geben.

Eröffnet wird der Heumarkt am Donnerstag. Am Nachmittag findet im großen Festzelt ein Seniorennachmittag statt.

Die allseits beliebte jährliche Fundsachenversteigerung der Auricher Stadtverwaltung wird am Freitag ab 15 Uhr auf dem Heumarkt stattfinden. Alle Sachen, die verloren oder vergessen wurden und, die keiner vermisst und wieder abgeholt hat, werden dann wieder unter die Leute gebracht.

 

Auch an die Landwirte wird gedacht. Mehrere Landmaschinenhändler werden ihre Geräte auf dem Markt auf über 2000 qm ausstellen.

An allen Tagen des Heumarktes findet auch ein großer Krammarkt statt, wo es alles gibt was man so braucht. Von Töpfen & Pfannen bis hin zur Gartendeko ist für alle was dabei.

Beim Heumarkt soll den Besuchern, sowohl Altes als auch Neues präsentiert werden. Das spiegelt sich dann auch im Programm wieder. Während auf dem Jahrmarkt aktuelle Fahrgeschäfte und Buden stehen, bekommen die Besucher die Möglichkeit eine Reise in die Vergangenheit des Jahrmarktes zu machen. Ein großer Nostalgiemarkt mit einer Schaubude von Anno Dazumal wird ebenfalls dargeboten. Auf der Bühne finden klassische Vorführungen statt wie man sie in den 20´er & 30´er Jahren kannte.

Auch Oldtimerliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. An 3 Tagen ist ein Oldtimertreffen geplant.

Ein großer Markt im Juni – der Heumarkt, bei dem dank eines abwechslungsreichen Programmes für jeden etwas dabei ist und der so hoffentlich viele Besucher anziehen wird.